02.11.06 12:05

Steuersparen durch Immobilien

Von: Fritz Bauer


Beteiligungsmöglichkeit in Graz

Einkommensteuersenkende Beteiligung am Projekt Zanklhof Graz

Bei diesem Projekt handelt es sich um die Fortsetzung der Revitalisierung einer Fabriksanlage in Graz-Gösting. Im Rahmen eines Projektes Zanklhof I wurden im Jahre 2004 54 Wohnungen, Büroflächen und ein Cafe errichtet.

Im Rahmen des Beteiligungsmodells 2006 werden nunmehr 89 vom Land Steiermark mit rund € 4,5 Mio. (lt. Seite 11 des Beteiligungsprospektes) geförderte Wohnungen (alle mit Balkon, Terrasse oder Garten, teilweise als Maisonetten oder Penthouse) errichtet. Eingebaute Komplettküchen sind neben hochwertigen Parkettböden ebenso selbstverständlich wie Internet- und SAT-Anschlüsse in jeder Wohnung. Weiters entstehen eine Garage (ebenerdig) mit 64 Stellplätzen sowie im Außenanlagenbereich rund 37 Parkplätze. Zusammen mit dem Projekt Zanklhof I entsteht ein dorfartiger Gesamtkomplex mit autofreiem Innenhofbereich und zahlreichen Allgemeinräumen für die Bewohner. Dieses Projekt wurde vom Wohnbautisch des Landes Steiermark bereits positiv begutachtet.

Von der Architektur wird das Projekt ähnlich wie der bereits bestehende Zanklhof I sein, für welches vom Land Steiermark die Auszeichnung „Steirisches Wahrzeichen“ für die vorbildhafte Revitalisierung verliehen wurde. Die Auslastung der bereits bestehenden Wohnungen im Zanklhof I liegt seit Beginn nahezu bei 100 %. Aufgrund laufender Anfragen nach freien Wohnungen sind wir zuversichtlich auch beim neuen Projekt die entsprechende Auslastung erzielen zu können.

Die erwartete Beteiligungsrendite (über 10% p. a.) bis zur Lastenfreiheit des Projektes (Ablauf der Förderlaufzeit), die jährlichen Einkommensteuervorteile und den Nettoeinsatz je m² im Falle einer Beteiligung ersehen Sie aus dem Beteiligungsprospekt und ergänzend aus den beiliegenden Tabellen:

1. Modellrechnung für eine 2,22 % Beteiligung, jährliche Einzahlungen bis zum Jahr 2024

2. Modellrechnung für eine 2,22 % Beteiligung, jährliche Einzahlungen bis zum Jahr 2015

Jeder Anleger kann für sich entscheiden, welche der beiden Varianten er zeichnen möchte. Die Entscheidung für die Variante mit kürzerer Einzahlungsdauer bewirkt, abgesehen vom Zinsrisiko (dem jedoch entsprechende Zinschancen gegenüberstehen), keine zusätzlichen Risiken zumal die Mehreinzahlungen in den ersten Jahren (treuhändig über eine STB Gesellschaft) in est-freie und kest-freie kapitalgarantierte Kapitalanlagen mit einer angenommenen Rendite von 4,9 % p.a. (lt. Treuhandvertrag) investiert werden. Diese Mehreinzahlungen sollen dann für die Einzahlungen in das Projekt ab dem Jahr 2016 ausreichen.

Steuerlich haben alle vergleichbaren Projekte (Projekte der Vorjahre) derselben Projektinitiatoren stets uneingeschränkt gehalten. Die Beteiligung eignet sich insbesondere für Anleger die Einkommen mit einem Grenzsteuersatz von 50 % versteuern müssen und sich Immobilienvermögen mit Hilfe von hohen steirischen Landesförderungen schaffen wollen. Nach Ablauf der Förderlaufzeit können die Wohnungen steuerpflichtig weiter vermietet oder (auf Basis der derzeitigen Gesetzeslage) nahezu einkommensteuerfrei veräußert werden (dies trotz der Einkommensteuervorteile durch die Beteiligung). 

 

Weitere Auskünfte können Sie jederzeit bei uns einholen.

 

 

 




NEWS:

01.02.17 16:24

Steuerfreie Erträge

 

Der Kreditmakler verhilft Ihnen dazu...


Kat: Finanzierungsberatung Finanzierungsberatung
23.01.17 14:39

Wachstumsmotor Crowd Investing

 

WinWin-Investition in den österreichischen Mittelstand


Kat: Unternehmensberatung, Vermögensberatung UnternehmensberatungVermögensberatung
23.01.17 14:37

Pensionsrechner VARIAS

 

Berechnen Sie Ihre Zukunft...


Kat: Vermögensberatung Vermögensberatung