27.02.07 11:01

Absetzbarkeit von Seminarkosten

Von: Fritz Bauer


Nicht alle Seminare sind absetzbar

 

Gegen die steuerlichen Abschreibungen von Persönlichkeitsbildungsseminaren zeigen sich die Finanzämter immer häufiger allergisch. Diese Erfahrung musste ein Arzt machen, der in seiner Steuererklärung Kurse zur Erkennung psychosomatischer Erkrankungen absetzen wollte. Der Haken war, dass die Lehrgänge von einer christlichen Sekte veranstaltet wurden und dabei die Lehren dieser Religionsgemeinschaft im Vordergrund standen. Im vorliegenden Fall stand zwar außer Frage, dass bei den gebuchten Fortbildungsveranstaltungen auch fachliche Kenntnisse vermittelt wurden, letztendlich wurde wegen der offenkundig privaten Mitveranlassung von der Berufungsinstanz die steuerliche Absetzbarkeit der Kursbesuche gestrichen. In der Begründung dieser Entscheidung wurde angeführt, dass dem nahezu ausschließlich betrieblichen Anlass des Kursbesuches erhöhtes Augenmerk geschenkt werden muss. Man sollte daher beim Besuch von Seminaren und Kursen, die auch stark der persönlichen Interessenslage entsprechen - zwecks steuerlicher Anerkennung - den nahezu ausschließlich betrieblichen Anlass plausibel machen können.




NEWS:

01.02.17 16:24

Steuerfreie Erträge

 

Der Kreditmakler verhilft Ihnen dazu...


Kat: Finanzierungsberatung Finanzierungsberatung
23.01.17 14:39

Wachstumsmotor Crowd Investing

 

WinWin-Investition in den österreichischen Mittelstand


Kat: Unternehmensberatung, Vermögensberatung UnternehmensberatungVermögensberatung
23.01.17 14:37

Pensionsrechner VARIAS

 

Berechnen Sie Ihre Zukunft...


Kat: Vermögensberatung Vermögensberatung