27.02.07 11:29

Absetzbarkeit von Arbeitszimmern

Von: Fritz Bauer


Arbeitszimmer sind nur beschränkt absetzbar

Für häusliche Arbeitszimmer müssen drei Voraussetzungen für die steuerliche Anerkennung durch das Finanzamt gegeben sein: 1. Das Arbeitszimmer daheim muss ein innerhalb der Wohnung abgegrenzter Raum sein, womöglich auch baulich abgegrenzt, mit üblichem Büroambiente, also mit typischen Arbeitsmöbeln und typischer Einrichtung. 2. Es darf nicht der Privatnutzung zugänglich sein, wenngleich geringe Privatsachen (max. fünf Prozent) herumliegen dürfen. 3. Das Arbeitszimmer muss für die bestimmte Einkunftsart, für die es genutzt wird, überwiegend herangezogen werden, sozusagen den Arbeitsmittelpunkt für diese Einkunftsquelle darstellen. Die berufliche Tätigkeit muss dort auch zeitlich überwiegend ausgeübt werden.

In bestimmten Fällen gelten diese Auflagen nicht: Für als solche erkennbare Ordinationsräume oder Labors sowie für Räume, die außerhalb des eigenen Wohnungsverbandes liegen; wenn also beispielsweise eine weitere Wohnung zu diesem Zweck angemietet wird. Die freiberufliche Arbeit muss diesen Aufwand wirtschaftlich aber rechtfertigen.




NEWS:

01.02.17 16:24

Steuerfreie Erträge

 

Der Kreditmakler verhilft Ihnen dazu...


Kat: Finanzierungsberatung Finanzierungsberatung
23.01.17 14:39

Wachstumsmotor Crowd Investing

 

WinWin-Investition in den österreichischen Mittelstand


Kat: Unternehmensberatung, Vermögensberatung UnternehmensberatungVermögensberatung
23.01.17 14:37

Pensionsrechner VARIAS

 

Berechnen Sie Ihre Zukunft...


Kat: Vermögensberatung Vermögensberatung